Besichtigung

Museum:

– der Fremdenführer macht Sie im Erdgeschoß mit dem Lebenslauf von Münchhausen und Jacobine bekannt, Sie gewinnen einen kleinen Einblick ins Leben des 18. Jahrhunderts, Sie hören die interessanten Geschichten Münchhausens und erfahren, wie diese lustigen Geschichten entstanden sind. In der Vorhalle können Sie sich im Zerrspiegel spiegeln und im Obergeschoss können Sie die Wachsfiguren – berühmter lettischer Personen bewundern. Daneben sind etwa 2000 Bierseidel aus vielen Ländern gesammelt. Sie haben auch die Möglichkeit, altertümliche Kleider anzuziehen und sich auf dem Bett Jacobines fotografieren zu lassen. Die Besucher, die ein wenig reicher werden möchten, können für 1,50 Euro eine Rohmünze kaufen und selbst die eigene – 1 Münchhausen-Münze ausprägen.

minhauzens veras pa logu
– ohne Fremdenführer Sie können selbst die Ausstellungsgegenstände besichtigen und sich in die Stimmung des 18. Jahrhunderts einfühlen.

Die im Museum erworbenen Kenntnisse und schönen Eindrücke werden Sie bei der Fußtour über Münchhausens Waldpfad vervollkommnen, indem Sie sich mit den Helden seiner Geschichten in Gestalt von Holzfiguren treffen. Den Kindern werden auf dem Attraktionsschiff viele Attraktionen angeboten und sie können sich gleich wie Helden der Abenteuer des Barons fühlen.

Da Münchhausen ein guter Jäger war, ist auch für gut erzogene Hunde der Eintritt ins Museum nicht verboten!

MinhauzensBesichtigung